Assoziation von COVID-19 und Hyponatriämie

  • Jüngste Veröffentlichungen haben gezeigt, dass COVID-19 mit Elektrolytstörungen einschließlich Hyponatriämie assoziiert ist, einer Elektrolytstörung, die auftritt, wenn die Natriumkonzentration niedrig ist
  • Ein italienischer Arzt stellte fest, dass COVID-19 sowohl mit Hyponatriämie (wenig Natrium) als auch mit Hypokaliämie (wenig Kalium) in hohem Maße korreliert.

Vorläufige Datenerfassung: Daten zur Urinosmolalität von 66 Patienten in der italienischen Region San Carlo; Er stellt fest, dass 80% der COVID-Patienten an Hyponatriämie und / oder Hypokaliämie leiden, von denen er vermutet, dass sie auf eine durch eine Infektion verursachte Nierenverletzung zurückzuführen sind.

  • Die Abhandlung vom März 2020 befasste sich mit dem Zusammenhang zwischen frühzeitiger Nierenschädigung bei COVID-19-Patienten und dem Zusammenhang mit Elektrolytstörungen. Gefundene Hypokaliämie und Hyponatriämie waren bei Patienten mit COVID-19 häufig, und es gab eine Korrelation mit dem Grad der Nierenschädigung.
  • In einer im April veröffentlichten Studie zeigten 50% der Patienten mit COVID eine Hyponatriämie. Eine Erhöhung wird durch die Aufnahme des Patienten erwartet.

Der Behandlungspfad für Hyponatriämie hängt von der Grundursache ab:

  • Eine falsche Diagnose der zugrunde liegenden Ursache der Hyponatriämie kann zu einer unangemessenen Behandlung führen, was zu einer erhöhten Morbidität, Aufnahme auf der Intensivstation und einer längeren Aufenthaltsdauer führt. Oft wird aufgrund der erhöhten Freisetzung eines wasserhaltigen Hormons, des Antidiuretikums (ADH), das Natrium im Blut verdünnt.
  • Warum die zugrunde liegende Ursache für die Erhöhung der ADH für den Behandlungsplan wichtig ist:
  • Magen-Darm-Flüssigkeitsverluste, einschließlich Erbrechen, Durchfall und schlechte orale Aufnahme, können die Notwendigkeit einer Flüssigkeitsretention erhöhen. → Behandlung: Flüssigkeitsreanimation:
  • -Ein Syndrom mit unangemessener ADH-Freisetzung (SIADH) kann als Reaktion auf zahlreiche durch COVID-19 verursachte Komorbiditäten auftreten, einschließlich Schlaganfall, Lungenentzündung und Atemversagen. → Behandlung: Volumenbeschränkung

Warum Flüssigkeitsmanagement bei COVID-19-Patienten so wichtig ist:

  • Das Verständnis dieser Grundursache für Hyponatriämie ist bei COVID-19-Patienten noch wichtiger
  • Sie erfordern eine vorsichtige und konservative Wiederbelebung der Flüssigkeit
  • Eine Flüssigkeitsbehandlung kann die zugrunde liegende Atemnot und Lungenentzündung verschlimmern
  • Bei Verdacht auf COVID-19 empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die konservative Flüssigkeitsbehandlung bei Patienten. Patienten sollten vorsichtig mit intravenösen Flüssigkeiten behandelt werden, da dies die Sauerstoffversorgung verschlechtern kann.

Unser Lager wächst stetig! So haben wir seit Anfang des Jahres zwei neue Hochregale, die bereits jetzt schon komplett belegt sind.

Wir wünschen unseren beiden Auszubildenden Bastian Schweda (Lager) und Luca Meyer (Büro) zu Ihrem ersten Arbeitstag alles Gute.

Es liegt eine spannende Zeit vor euch, macht das Beste draus!

„Ein Singular wirkt am meisten durch das Plural im Team.“

Silvia Helen Jakubik, Schweizer Poetin

Unsere Technikabteilung ist in neue, größere Räumlichkeiten gezogen. Die Arbeitsplätze sind optimal für die Reparatur und Wartung von Geräten ausgestattet und sprechen für unseren kundenfreundlichen Service.

 

 

 

Karneval

Wir wünschen allen eine schöne Karnevalszeit!

Bitte beachten Sie, dass unser Betrieb Rosenmontag (04.03.2019) geschlossen bleibt.

OsmoPRO

Beim neuen OsmoPRO Mehrproben-Mikro-Osmometer von Advanced Instruments gibt es einiges das begeistert. Das OsmoPRO bringt Osmometrie auf die nächste Stufe, indem es eine perfekte Balance zwischen analytischer Leistung, Benutzerfreundlichkeit und vollautomatisiertem Betrieb bietet.

Es eignet sich ideal für Labore mit mittlerem bis hohem Arbeitsvolumen, die eine automatische chargenweise Abwicklung von Osmolalitätstests bevorzugen und zugleich die Laboreffizienz und den Durchsatz verbessern möchten.

Zum Produkt

Ein weiteres Modul wurde der Plattform YSI 2900 Serie Analyzer hinzugefügt. Eine 21 CFR Part 11 konforme Software ist verfügbar. Es sind unter anderem eine konforme Benutzerkontensteuerung und Datenspeicherung (Audit Trail und Event Log) verfügbar.

Laden Sie sich auch das dazugehörige Datenblatt herunter:

kwm2neoscience

„Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt. Der andere packt sie kräftig an – und handelt.“
Dante Alighieri

Sehr geehrte Damen und Herren,

bei uns ist ein Wandel angesagt. Ab Januar 2016 werden wir unsere Osmometer, Färbeautomaten und Zytozentrifugen über die Firma KREIENBAUM Neoscience GmbH vermarkten, statt wie bisher über KREIENBAUM Wissenschaftliche Meßsysteme e.K.

Wir können so Ressourcen besser bündeln und Ihnen einen besseren Service bieten.


Was ändert sich für Sie:

Kontaktinformationen:

KREIENBAUM Neoscience GmbH
Heinrich-von-Stephan-Str. 9
40764 Langenfeld, Deutschland
Tel.: +49-2173-39927-0
Fax: +49-2173-39927-23
E-Mail: info@kreienbaum-neo.de
Web: www.kreienbaum-neo.de

Kontoverbindung:

Postbank Dortmund
SWIFT-Code: PBNKDEFF
IBAN: DE44 4401 0046 0626 5294 61


Was bleibt:

Ihre Ansprechpartner:

Fachliche Beratung:
Herr Hani Andreas Ibrahim – Postleitzahlenbereich 0 bis 49999
Herr Axel Karschöldgen – Postleitzahlenbereich 50000 bis 99999

Technischer Support:
Herr Eric Schwers

Bestellabwicklung:
KREIENBAUM-Team


Was hat sich noch geändert:

  • Wir haben seit Oktober 2015 einen neuen Geschäftsführer, Herrn Stephan Berlemann
  • Wir haben unser Vertriebsteam verstärkt
  • Seit Mai 2015 haben wir eine neue Homepage
  • Wir haben unsere Räumlichkeiten umgestaltet und unser Lager erweitert.

Wir freuen uns diesen Schritt in Richtung Zukunft gemeinsam mit Ihnen zu gehen und auf eine weiterhin gute sowie vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Mit freundlichen Grüßen

Stephan Berlemann
– Geschäftsführer –

AEROSPRAY® series2 Färbeautomaten für die Hämatologie und Zytozentrifuge

Die ELITech Group (ehem. Wescor) stellt nach den neuen Serie2 Färbeautomaten für die Mikrobiologie jetzt seinen neuen Färbeautomaten für die Hämatologie vor.

Neben den beiden hämatologischen Färbern wurde auch die Stand-Alone Zytozentrifuge aktualisiert.

Der AEROSPRAY Pro|series2 und der AEROSPRAY Stat|series2  bauen wie ihre Vorgänger auf die innovative und sparsame Sprühtechnik von Wescor auf und erweitert sie und die neue CYTOPRO|series2 mit vielen neuen nützlichen Funktionen.

  • Touchscreen mit deutscher Benutzerführung
  • Integriertes Benutzer- und Qualitätsmangement
  • Einfache Rückverfolgbarkeit (Traceability) von Proben und Reagenzien

und viele weitere Funktionen, die Ihnen Ihre Laborautomatisation und Qualitätssicherung erleichtert.

Fordern Sie noch heute weitere Informationen an (►Kontaktformular) und besuchen Sie unsere Produktseite.

Wir freuen uns auch über einen Anruf unter 02173-399270.

von Advanced Instruments neu bei KREIENBAUM Wissenschaftliche Meßsysteme.

KWM vertreibt seit seiner Gründung das Dampfdruck-Osmometer VAPRO® von Wescor.

Heute komplettiert KREIENBAUM sein Osmometer Portfolio mit den präzisen und verlässlichen Gefrierpunkt-Osmometern von Advanced Instruments und Fiske. Damit kann KREIENBAUM fast die gesamte Bandbreite osmometrischer Anwendungen abdecken.

Vom routinetauglichen Einzelproben-Osmometer über das effektive Mehrproben-Osmometer mit Probenwechsler bis zum Osmometer-Vollautomat entlasten unsere Systeme Ihre Laborroutine oder helfen Ihnen bei Ihren Forschungsaufgaben.

Entdecken Sie die vielfältigen Vorteile, die Ihnen unsere Osmometer bieten auf unseren Produktseiten oder lassen Sie sich telefonisch unter 02173-399270 beraten.

Übersicht Osmometer